Deine Praxis als Grundlage

Nur wenn du inspiriert bist, deiner Praxis Möglichkeit gibst feiner zu werden und dich selber immer wieder an dem übst, was noch Luft nach oben hat packt dein Unterricht auch deine Schüler:innen. Du unterrichtest gar nicht? Jede Wette: tust du! Vielleicht nicht in Form einer klassischen Yogapraxis sondern in der Therapie oder im täglichen Kontakt. 
Gönn dir die Zeit für dich. Dein Praxis-Level-up, dein "Adjustet-werden", dein "Batterien-voll".