5.png

Yinyoga

Ganz anders als alle aus dem traditionell indischen Yoga kommenden Stile geht es beim Yinyoga ausschließlich ums Loslassen.

 

So liegst oder sitzt Du für 3-10 Minuten in einer Position und versuchst, alles an Muskelanspannung gehen zu lassen. Auf diesem Weg sinkst Du immer tiefer in dein fasziales Gewebe - die Struktur, die für wahnsinnig viele Abläufe im Körper verantwortlich ist. 

 

Was dabei körperlich passiert? 

 

Du wirst flexibler, denn die Faszien sind für Deinen passiven Bewegungsradius verantwortlich. 

 

Außerdem werden durch das lange Verweilen Punkte im Körper gedrückt, die nach der traditionellen chinesischen Medizin im Zusammenhang mit bestimmen Organen stehen. Diese werden so aktiviert - was Dir hilft, gesund zu bleiben.

 

Voraussetzungen für diese Klassen gibt es keine, Du hast die Möglichkeit Deinen Körper mit Hilfe von Blöcken und Bolstern so zu unterstützen, dass ein Loslassen möglich wird. 

Bitte bring' aktuelle 2 Blöcke und ein Polster /stabiles Kissen mit in die Yinyoga Klassen - verleihen dürfen wir nicht.

 

 

Sei gespannt, was sich in der Stille zeigt!

uece2SsA_edited.jpg